responsive site templates

Spielberichte

-





Mobirise

CHIEFS verlieren Revanche gegen Moosburg

Der EV Moosburg hat sich für die 4:6-Hinspielniederlage gegen die Trostberg Chiefs revanchiert und das Spitzenspiel in der Eishockey Landesliga Gruppe 1 mit 5:2 für sich entschieden. Wieder war ein Festtag im Rainer-Roßmanith-Eisstadion angesagt, 507 Zuschauer sorgten für eine tolle Stimmung, allerdings hatten die Gäste das besser Ende für sich, sie setzen sich im Schlussdrittel mit drei Treffern durch, nach dem die ersten beiden Spielabschnitte mit zunächst zwei EVM-Toren und dem Ausgleich für ein 2:2 nach 40 Minuten sorgte. Foto © Gerd Rockel

Mobirise

Chiefs gewinnen mit 8:5 in Vilshofen

Das Freiluftstadion in Vilshofen bleibt weiterhin ein gutes Pflaster für die Trostberg Chiefs in der Eishockey-Landesliga Gruppe 1. In einem Spiel mit dem viermaligen Wechselbad der Gefühle drehten die Chiefs ein schon verloren geglaubtes Match noch mit 8:5 (1:3, 2:1, 5:1) beim ESC Vilshofen. Wayne Grapentine mit einem Viererpack und Nico Roßmanith, der einen Hattrick in 137 Sekunden produzierte und die Partie am Ende entschieden hat.
Beim fünften Saisonsieg waren zudem Michael Fröhlich mit Fünf und Verteidiger Florian Schwabl mit vier Vorlagen entscheidend am Erfolg beteiligt. Die CHIEFS klettern weiter auf den 2. Tabellenplatz.

Mobirise

CHIEFS verlieren knapp mit 5:4 in Pegnitz

Die erste Niederlage der noch jungen Saison mussten die CHIEFS beim EV Pegnitz einstecken. Nach drei ausgeglichenen Spielabschnitten ( 1:1, 3:2, 1:1) hatten am Ende die Ice Dogs ihre ersten Punkte im dritten Spiel gesammelt.
Statistik: 1. Min. 1:0 - Dzemia, / 14. 1:1 - Wehle,(Dvorak,Fröhlich), / 21. 2:1 - Dzemia, 21. 2:2 - Dvorak,(Wehle,Fröhlich), 23. 3:2 - Hagen, 28. 3:3 - Zak,(Dvorak), 32. 4:3 - Navarra, 42. 5:3 - Breyer, 45. 5:4 - Roßmanith, (Zak,Grapentine).
Strafen: EVP - 8, TSV - 14,      Zuschauer: 318

Mobirise

8:1-Sieg gegen die Isarrats aus Dingolfing

Auch nach dem vierten Spiel haben die Trostberg Chiefs in der Eishockey-Landesliga Gruppe 1 das Punktemaximum auf dem Konto. Mit einem überzeugenden 8:1-Sieg gegen den EV Dingolfing feierte die Truppe von Petr Zachar den vierten Erfolg in Folge und schwimmt weiter auf der Erfolgswelle. Erfolgsgarant war im ersten Durchgang ein überragender Goalie Max Kruck, der bei vier Unterzahlsituationen der Turm in der Schlacht war und ein magisches Mitteldrittel, bei dem die Chiefs mit einem halben Dutzend Toren auf 7:0 davonzogen.

CHIEFS feiern perfekten Eishockeytag mit 7:5 Sieg gegen Bayreuth

Nach den bewegenden Ansprachen vor dem Spiel durch Bürgermeister Karl Schleid, der das Eisstadion nach einem Stadtratsbeschluß zum Gedenken in "Rainer-Roßmanith-Eisstadion" umbenannte, den Dankesworten der Familie durch Güther Roßmanith und einem einminütigen "standing Ovations" Aufruf durch Abteilungsleiter Johannes Käsmaier konnte die Partie beginnen.
Die vielen Zuschauer die gekommen waren erlebten einen tollen Eishockeyabend, bei dem sich beide Teams auf Augenhöhe begegneten.
Die ersten zwei Drittel konnten die Gäste aus Bayreuth jeweils knapp mit 0:1 und 2:3 für sich entscheiden. Bereits nach 30 Sekunden im Schlußdrittel gelang den CHIEFS der wichtige Anschlußtreffer zum 3:4 sowie kurz darauf der Ausgleich.
Dem Siegeswillen und der sehr diszilinierten Spielweise der CHIEFS konnten die Tigers nur bis zum 5:5 mithalten. Als 4 Minuten vor Ende durch Petr Dvorak`s zweiten Treffer die Trostberger in Führung gingen und Wayne Grapentine mit seinem 2. Treffer in der vorletzten Minute ein sehenswertes "empty-Net-Goal" zum 7:5 gelang, war der perfekte Eishockeyabend gelungen.

Die Statistik: TSV Trostberg - EHC Bayreuth 7:5 (0:1, 2:3, 5:1);
0:1 (14.) Czejka, 1:1 (23.) Schwabl (Wehle, Zak), 1:2 (29.) Schmidt, 1:3 (30.) Zeilmann, 2:3 (35.) Grapentine (Dörfler, Roßmanith), 2:4 (40.) Czejka, 3:4 (41.) Dörfler (Grapentine, Roßmanith), 4:4 (46.) Roßmanith (Mamontov), 5:4 (51.) Dvorak, 5:5 (55.) Niedermeier, 6:5 (57.) Dvorak (Fröhlich, Zak), 7:5 (60.) Grapentine;
Strafminuten: Trostberg 6, Bayreuth 14; Zuschauer: 529.

Mobirise

Gelungener Saisonstart für die CHIEFS setzt sich in Freising fort

Nach dem Last-minute-Sieg in Moosburg (6:4), holten sich die Zachar-Schützlinge auch bei den Black Bears in Freising am Freitagabend die Punkte. Nach einem souveränen ersten Drittel mit einer 3:0-Führung, stand es am Ende 4:1 für die Alzstädter.
Die Statistik: SE Freising - TSV Trostberg 1:4 (0:3, 1:0, 0:1); 0:1 (7.) Fröhlich (Wehle, Zak), 0:2 (14.) Roßmanith (Grapentine), 0:3 (15.) Zak, 1:3 (40.) Oexler, 1:4 (58.) Wehle (Dvorak, Fröhlich);
Strafminuten: Freising 6 (+5+20, Heilmaier), Trostberg 6;
Zuschauer: 75.

Mobirise

Drei Treffer in 120 Sekunden führen die CHIEFS zum 6:4-Auftaktsieg in Moosburg

Zwei Drittel lang lag man im Hintertreffen, ehe der Knoten platzte und die Chiefs einem 2:4-Rückstand in einen Sieg verwandeln konnten. 

EV Moosburg - TSV Trostberg 4:6 (2:1, 2:1, 0:4); Tore: 0:1 (2.) Dvorak (Schwabl, Mamontow), 1:1 (15.) Böck, 2:1 (17.) Groß, 3:1 (26.) Horava, 3:2 (26.) Feldner L. (Mayer, Heitauer), 4:2 (27.) Asen, 4:3 (52.) Roßmanith (Grapentine, Kimpel), 4:4 (59.) Grapentine (Fröhlich, Dvorak), 4:5 (59.) Mamontow (Grapentine, Roßmanith), 4:6 (60.) Grapentine (Dvorak); Strafminuten: Moosburg 12, Trostberg 14; Zuschauer: 80

Mobirise

9:2 (3:1, 1:0, 5:1) - Erfolg in Inzell

Das fehlen einiger Leistungsträger beim DEC konnte man deutlich erkennen, dennoch gab auch Coach Zachar bei den CHIEF allen jungen Spieler Gelegenheit Erfahrung zu sammeln. In die Torschützenliste konnten sich Petr Dvorak(Schwabl), Petr Dvorak(Heitauer), Christian Mamontow(Dvorak, Schwabl), Wayne Grapentine(Kimpel), Wayne Grapentine(Kruck), Petr Dvorak(Mamontow, Schwabl), Fabian Kimpel(Feldner L. Roßmanith) Lukas Feldner(Grapentine) und Christian Mamontow eintragen.
Strafen: Trostberg 10 Min. /  Inzell 6 Min.
Leider sahen nur 43 zahlende Zuschauer und die Offiziellen das Spiel, was -Corona geschuldet- von der Haupttribühne Eisschnellauf auch nicht besonders attraktiv zu sehen war.

Mobirise

Zweiter Testspielsieg der Trostberg Chiefs – Nach Trainingslager souveränes 6:2 in Kufstein

"Wir sind auf einem guten Weg", sagt Verteidiger und Zweiter Abteilungsleiter Stefan Feldner. Seine Trostberg Chiefs haben am Sonntag auch das zweite Testspiel gewonnen. Beim 6:2-Erfolg bei den HC Kufstein Dragons schossen sich die Gäste bis zur Hälfte der Spielzeit in souveräner Manier einen 5:0-Vorsprung heraus....
Tore: Dvorak, 2x Roßmanith, Grapentine, Wehle.

Mobirise

EHC Bad Aibling - TSV Trostberg

Das erste Testspiel vor dem Trainingslager in Kufstein konnten die CHIEFS diesmal mit 3:4 für sich entscheiden. Die Treffer erzielten: Michal Zak (Dvorak, Fröhlich), Nico Roßmanith (Grapentine), Ralf Heide ( Dvorak), Michael Fröhlich ( Dvorak, Zak). In diesem umkämpften aber absolut fairen Freundschaftsspiel hatten diesmal die CHIEFS am Ende den Sieg nicht unverdient nach Hause gebracht.

Copyright © Gerdl 2019 designed by Mobirise - All Rights Reserved