web creation software

Spielberichte

-





Mobirise

8:4 Heimsieg gegen Waldkirchen

3x Nico Roßmanith (Foto) 3x Wayne Grapentine, Sepp Mayer und Jakub Poricky trafen zum verdienten 8:4 Heimsieg gegen den ESV Waldkirchen. 328 Zuschauer verfolgten ein schnelles Eishockeyspiel, bei dem die CHIEFS ab der Mitte des 2. Drittels das Heft nicht mehr aus der Hand gaben. 

Mobirise

Erneute Niederlage gegen Germering

Wieder zweistellig ging die Partie an die Wanderers aus Germering. Mit 5:11 (1:4, 2:4, 2:3) mussten sich die CHIEFS geschlagen geben. Bereits nach dem ersten Drittel war klar, wer der Herr im Rainer-Roßmanith-Stadion an diesem Abend war. Fast unter Dauerbeschuß stand Goalie Käsmaier um die ersatzgeschwächte Abwehr des TSV Trostberg, die mit Stürmern besetzt zu oft die Abwehr vernachlässigten und viele Chancen , wie auch einen Penalty durch Jakub Poricky nicht verwerten konnten. 2x "Kuba" Poricky, Petr Dvorak, Michal Zack und Christian Mamontow trafen für die CHIEFS vor 244 Zuschauern, die dem Schneetreiben trotzten.

Mobirise

Revanche gelungen, Heimsieg gegen Burgau

Einen beherzten Auftritt mit absolutem Siegeswillen legten die CHIEFS beim dritten Aufeinandertreffen gegen die Eisbären aus Burgau aufs Eis. Mit 6:3 ( 3:2, 0:1, 3:0 ) konnten die Trostberger die ersten Punkte in der Aufstiegsrunde klarmachen. Dreimal Poricky, Grapentine, Roßmanith und Dvorak erzielten die Treffer vor 253 Zuschauern.
Beim ESV Burgau fehlte Spielmacher David Zachar, den CHIEFS fehlen die wichtigen Verteidiger Schwabl, Kimpel und Stefan Feldner. Den Rückhalt in der Abwehr stellte einmal mehr Goalie Max Kruck.(Foto/Gerdl)     Mehr Bilder

Mobirise

Sulcik schießt Waldkirchen zum Sieg

Es war ein Duell auf Augenhöhe, das unterm Strich ein 38-jähriger Stürmer zugunsten des ESV Waldkirchen entschied: Petr Sulcik hat die „Crocodiles“ am Freitagabend im Heimspiel gegen den TSV Trostberg zum 5:3 (2:2, 0:0, 3:1) Sieg geführt.

Waldkirchen – Trostberg 5:3 / Tore: 0:1 Jakub Poricky (12.); 1:1 Jan Bojer (12.); 2:1 Petr Sulcik (14.); 2:2 Christian Mamontow (17.); 3:2, 4:2 Sulcik (46., 49.); 4:3 Michal Zak (56.); 5:3 Janne Harkka (59./empy-net-goal); Strafminuten: 12 – 2.

Mobirise

Meisterrunden Fehlstart in Germering

Dabei sah es nach zehn Minuten gar nicht so schlecht aus. Schon nach 48 Sekunden traf Wayne Grapentine nach Pass von Maxi Heitauer zur Führung, die „Kuba“ Poricky in der 7. Minute ausbaute. Nico Roßmanith konterte den Anschlusstreffer durch den Germeringer Dreifach-Torschützen Andreas Schmelcher nach nur 40 Sekunden und stellte mit dem 3:1 den alten Abstand wieder her. Danach brannten die Wanderers ein wahres Feuerwerk ab und schossen die Chiefs bis zum Ende des Mitteldrittels mit 3:7 ins Hintertreffen. Am Ende stand es 12:4 (4:3, 3:0, 5:1) für die Hausherren.

Mobirise

CHIEFS in der Playoff-Runde

Mit 3:2 in der Overtime gewinnen die CHIEFS das letzte Vorrundenspiel 2022 gegen den ERC Lechbruck. Die Treffer erzielten zum 1:0 Petr Dvorak,(Kimpel, Grapentine) zum 2:1 und 3:2 Nico Roßmanith,(Zack, Dvorak). 
Strafen: Trostberg: 19, Lechbruck: 14+20
Zuschauer: 162

Mobirise

Heimniederlage gegen Burgau

Mit 3:10 ( 1:4, 1:3, 1:3 ) kamen die CHIEFS im letzten Heimspiel des Jahres gegen den ESV Burgau gewaltig unter die Räder. Man hatte in Sonthofen am Vortag doch zu viele Kräfte gelassen und kassierte zu Beginn zwei Gegentore bei eigener Überzahl gegen die schnellen und technisch versierten Spieler der Eisbären. Somit stehen die CHIEFS wieder auf Platz 3 und müssen im letzten Qualifikationsspiel am 23.12. gegen Lechbruck mindestens einen Punkt machen um sicher in den Playoffs zu stehen. Die "Brucker" konnten jedoch in Trostberg schon mit 8:4 gewinnen.

Mobirise

CHIEFS gewinnen auch in Sonthofen

Mit 5:1 (0:0,2:1,3:0) schlagen die CHIEFS den ERC Sonthofen vor 409 Zuschauern und übernehmen dafür vorerst den ersten Tabellenplatz. Die Treffer erzielten Florian Schwabl (2x), Jakub Poricky und Nico Roßmanith (2x). Mit 21:20 Strafminuten wirkten die Unparteiischen etwas "pingelig" womit beide Teams rechnerisch ein Drittel in Unterzahl agierten. 

Mobirise

Reichersbeuern mit 3:2 bezwungen.

Mit 3:2, ( 1:1, 1:0, 1:1 ) besiegten die CHIEFS den SC Reichersbeuern beim Heimspiel. Die 320 Zuschauer sahen ein schnelles und sehr faires Spiel an diesem kalten Sonntagabend, in dem sich zwei ebenbürtige Gegner auf dem Eis trafen. An Spannung kaum zu überbieten behielten die CHIEFS am Ende die insgesamt verdienten Punkte, auch Dank der überragenden Leistung von Goalie Max Kruck.

Bild:Petr Dvorak (li.) mit drei Treffern, Jakub Poricky mit 2 Assist.

Mobirise

Aibdogs zum zweiten Mal bezwungen

Mit 6:3 ( 0:1, 2:2, 4:0 ) gewannen die CHIEFS das Derby gegen Bad Aibling. Lange Zeit sah es nicht nach den erhofften Punkten aus, denn die Aibdogs lagen bis zum Ende des 2. Drittels immer in Führung. Jakub Poricky hielt mit seinen beiden Anschlußtreffern zum 1:2 und 2:3 jedoch den TSV Trostberg im Spiel. Am Ende schwanden bei den Aibdogs sichtlich die Kräfte und die CHIEFS konnten auch ihre Chancen nutzen. Zweimal Petr Dvorak, Florian Schwabl und Michal Zack machten den Heimsieg klar.

Mobirise

4:8 Heimniederlage gegen Lechbruck

Ein Wochenende im Wechselbad der Gefühle. Auf das sehr gute Freitagsspiel folgte erneut ein schwächeres Sonntagsspiel. Viele Chancen konnten nicht genutzt werden und im Gegenzug gelangen die Treffer der sehr effizienten Lechbrucker. Mit drei Abstaubertoren innerhalb weniger Minuten zogen die Flösser auf 3:0 davon und gaben dem Spiel die Vorentscheidende Richtung. 

Foto: Nicolas Magerl (li.) gegen Marcus Köpf

Mobirise

Weitere drei Heimspielpunkte gegen die
SG-Schliersee/Miesbach.

Mit 7:3 ( 1:0, 5:3, 1:0 ) holen die CHIEFS verdiente drei Punkte auf das Konto. Bemerkenswert waren zwei Tore bei eigener Unterzahl. Auch in diesem Spiel war Wayne Grapentine ein Motivator für das gesamte Team. Die Tore für die CHIEFS erzielten: 2x Petr Dvorak, 2x Jakub Poricky, Nico Roßmanith, Wayne Grapentine und Christian Mamontow. Dieses beherzte Spiel entschädigte die Zuschauer für die zuletzt eher schwachen Leistungen gegen vermeintlich schwächere Gegner. Weiter so....
Strafen: Trostberg 14, SG-Schl./Mb 14. Zuschauer 300.
Foto: Petr Dvorak gelangen zwei Treffer und drei Assists.

Mobirise

Nach schwacher Leistung mit 2:7 auch gegen den EV Pfronten verloren.

Die Torschützen zur 2:0-Führung nach gut drei Minuten waren Grapentine und Dvorak. Danach lief nichts mehr im Spiel der CHIEFS, im Gegenteil handelten sich die Trostberger noch den Ausgleich bei eigener Überzahl ein. Wie schon beim Spiel gegen Forst gelang in den weiteren beiden Dritteln kein Treffer mehr. Eishockey heißt eben nicht "Wünsch dir - sechs Punkte- was". Somit stehen die CHIEFS punktgleich mit den "Falcons" nur Dank des besseren Torverhältnisses weiter auf Platz 4.

Mobirise

Punkte "verschenkt" gegen Forst.

Mit 5:3 (1:3, 2:0,2:0) unterlagen die CHIEFS in Peißenberg gegen die "Nature Boyz" aus Forst. Zu Beginn des Spiels schien es fast, als ob die Chancen auf Punkte gut stehen und die Trostberger gingen mit einer 3:1-Führung in die erste Pause. Danach schlichen sich Leichtsinnsfehler und absolut unnötige Strafen -zu allem Überfluß in des Gegners Drittel- ein, wodurch der SC Forst viermal zum Torabschluß in Überzahl kam.
Es war einigen Spielern anzumerken, dass das nicht ihr bester Tag war. Es kann am Sonntag gegen Pfronten nur besser werden.

Mobirise

CHIEFS gewinnen 11:4 gegen den SC Forst

Mit 11:4 gewannen die CHIEFS am Sonntag 20.11. ihr Heimspiel vor 430 Zuschauern gegen den SC Forst. Nach einer schweren Verletzungspause von ca. 15 Minuten von Lukas Feldner in der 9. Spielminute und einer 3:0 Führung schalteten die Trostberger Spieler merklich geschockt um einen Gang zurück. Dennoch war die Überlegenheit deutlich zu sehen und der nächste Punktgewinn nie in Frage gestellt. 

Foto: diesmal mit Johannes Käsmaier im Kasten der CHIEFS

Mobirise

CHIEFS schlagen Sonthofen mit 7:4

Neben 3x Grapentine, Schwabl, Dvorak und Zak (Foto) konnte sich auch Jakub Poricky in die Torschützenliste mit eintragen. Der Tabellenführer aus Sonthofen ist im ersten Heimspiel der CHIEFS geschlagen vom Eis gegangen. Der Siegeswille vor der großen Kulisse von fast 500 Zuschauern im Trostberger Eisstadion war den Spielern von Trainer Petr Zachar nicht zu nehmen. Während sich die CHIEFS die Treffer  spielerisch erarbeiteten, profitierten die "Bullen" aus Sonthofen 4x von ihrem guten Überzahlspiel. Hier: Bilder vom Spiel

Mobirise

CHIEFS gewinnen das Derby 1:5 in Bad Aibling

fast 200 mitgereiste Trostberger Fans sahen ein schnelles Eishockeyspiel gegen die "Aibdogs" und wurden für ihr kommen mit dem 4. Sieg im fünften Auswärsspiel belohnt. 2x Grapentine, sowie Roßmanith, Poricky und Lukas Feldner trafen für die CHIEFS

Mobirise

6-Punkte Wochenende nach Sieg in Pfronten

Mit 4:7 (1:3, 2:2, 1:2) gewinnen die CHIEFS in Pfronten. Somit sichert sich der TSV Trostberg den 3. Tabellenplatz, da der ESV Burgau in Sonthofen mit 5:3 verloren hat und der SC den 2. Platz hinter Burgau belegt. Die Chiefstreffer steuerten 3x Wayne Grapentine, Michal Zak, Lukas Feldner, Nico Roßmanith und Jakub Poricky bei. 

Mobirise

CHIEFS holen 3 Punkte in Miesbach

Mit 4:6 (1:3, 2:2, 1:1) gewinnt der TSV Trostberg bei der Spielgemeinschaft Schliersee/Miesbach. Die Treffer erzielten: Petr Dvorak, 2x Nico Roßmanith, Maxi Heitauer, Wayne Grapentine und Jakub Poricky, 

Foto: Grapentine und Roßmanith auf dem Weg zur 1:2 Führung.

Mobirise

Kruck überragend, Grapentine Hattrick

Torhüter Max Kruck war der Fels in der Brandung. Der 33-Jährige entschärfte eine Burgauer Topchance nach der anderen und hielt sein Team im Spiel – und seine Vorderleute nutzten die Chance und erkämpften sich am Sonntag den ersten Landesliga-Saisonsieg. 5:4 nach Verlängerung stand es am Ende. Mit knappen Drittelergebnissen (1:2, 2:1, 1:1, 1:0) konnten die CHIEFS am Ende 2 Punkte aus Burgau mitnehmen. 

Mobirise

Erstes Punktspiel geht nach Reichersbeuern

Mit 5:2 (1:0, 2:1, 0:3) unterliegen die CHIEFS in Bad Tölz gegen den Vorjahres-Landesligameister vom SC Reichersbeuern. Lange konnte das Team von Petr Zachar die Partie ausgeglichen gestalten, bevor zwei schnelle Treffer in der 42. und 45. Minute schon eine kleine Vorentscheidung zur 4:2-Führung für den SC viel. Die Trostberger Treffer erzielten Petr Dvorak und Nico Roßmanith im 2. Drittel zur kurzzeitigen Führung. Nur Sechs Strafminuten auf Seiten der CHIEFS ( SCR- 14 Min.) zeugen von einer guten Disziplin. Das Rückspiel in Trostberg verspricht jetzt schon viel Spannung, wenn unsere Jungs den Trainingsrückstand ausgeglichen haben und alle Spieler an Bord sind.

Berichte Vorbereitung 2022

Mobirise

Freundschaftsspiel in Kundl (Österreich)

Am Sonntag, 09.10.2022 trafen sich die CHIEFS mit den Spielern der Crocodiles vom EHC Kundl auf dem Eis in Österreich. 
Am Ende hatten die Trostberg CHIEFS nach einem "empty-net-goal" das bis zuletzt spannende Spiel mit 7:9 (1:2, 2:4, 4:3) für sich entschieden. Sollten die CHIEFS bei den anstehenden Landesligapartien wieder auf angeschlagene, bzw. kranke und verletzte Spieler setzen können, dürfte die Saison gut weiterlaufen. (Foto: M. Buchner)

Mobirise

Zweites Testspiel, erster Sieg: 

Die Trostberg Chiefs haben sich am Freitag 30.09.2022 beim Eishockey-Landesligarivalen EV Moosburg mit 7:4 durchgesetzt.

Aufgrund der kurzen und von Eiszeitmangel geprägten Saisonvorbereitung war streckenweise zwar noch Sand im Getriebe, aber dank eines Blitzstarts und der Treffsicherheit von Petr Dvorak, der viermal einnetzte, behielt die Mannschaft von Trainer Petr Zachar verdient die Oberhand. 

Mobirise

Start verschlafen, dann gut mitgehalten, am Ende 2:5 beim SC Reichersbeuern

Mit dem Titelverteidiger über weite Strecken gut mitgehalten haben die Trostberg Chiefs am Sonntag in ihrem ersten Testspiel. Beim Gruppe-B-Rivalen SC Reichersbeuern, dem amtierenden Meister der Eishockey-Landesliga, gab es in der Bad Tölzer Eishalle eine 2:5 (1:2, 0:2, 1:1)-Niederlage.  (Tore: Grapentine, Roßmanith)
Nach nur vier Eiszeiten war den TSV-Cracks der Trainingsrückstand deutlich anzumerken. Die Gastgeber  profitierten von Trostbergs Unkonzentriertheiten in der Anfangsphase. Quelle: Trostberger Tagblatt

Copyright © Gerdl 2019 - designed by Mobirise - All Rights Reserved